134 // Nimm dir Zeit für die tiefe deiner Träume

Sparkle & Shine
Sparkle & Shine
134 // Nimm dir Zeit für die tiefe deiner Träume
/

„Schau, wie klar und taff die Frau ist! Sie legt im neuen Jahr voll los! DAS  Kannst du  doch AUCH!“ Und guck doch mal, wie strukturiert der Mann ist – deshalb hat er so viel Erfolg. DAS BRAUCHST DU AUCH!“ „und hier:  wie tiefenentspannt und bewusst dieser Mensch ist! DORT MUSST DU AUCH HIN KOMMEN!“

Das neue Jahr hat gerade erst begonnen und schon werden wir von allen Seiten mit Angeboten überrollt, die unser Leben besser machen sollen. Muss das wirklich sein? Können wir uns nicht einfach entspannen und das neue Jahr in Ruhe angehen?

Würdigen, was war

Es geht voran und dich lässt es mich dieses Jahr nochmals zu Beginn des Jahres nach hinten schauen. Bevor wir etwas beginnen, müssen wir zuerst noch einmal anerkennen und würdigen,  was gewesen ist. So oft nehmen wir uns nicht die Zeit, und stürzen direkt hinein in das Neue und versuchen direkt wieder Vollgas zu geben. 

Allerdings ist in der Natur ist der Januar ein Monat des Rückzugs. Mutter Erde zeigt uns, dass nun eine Zeit der Ruhe eintritt. Die Tiere machen es uns vor sie kommen nur aus ihrem Bau, wenn es absolut notwendig ist – wenn sie nicht sogar den gesamten Winter einfach verschlafen. Du, ich, wir alle dürfen in diesem Monat also warten. Warten, bis wir wieder zum ursprünglichen Zustand unserer Kraft zurückgekehrt sind. 

Eine der wichtigsten Lektionen, die ich gelernt habe, ist, wie notwendig und mächtig es ist, sich eine Pause zu gönnen bevor wieder etwas neues anfängt. Ansonsten bleiben zum einen die Alten Energien in dir stecken, die dich dann zwingen in dem alten Rhythmus zu verharren und zum anderen hast du nicht alle Kraft zur Verfügung, für das was dann knospen und blühen will. In diesem Warten und in dieser Pause saß ich mit meinem Kaffee im Bett und habe den Weg gesehen, den ich gegangen bin.
Wir Menschen sind Wesen, die sich ständig verändern und in einer sich ständig verändernden Welt leben, und wir sind nicht dazu bestimmt, dieselben zu bleiben. Wenn du dir die Zeit nimmst, darüber nachzudenken, wie du dich verändert hast, hilft es dir dich dem Lebensfluss hinzugeben. Dieser großen intelligenten Kraft, die das ganze Leben durchwebt.

Wenn du dir diesen Raum gibst, erkennst du, dass du in der ständig verändernden Welt sicher bist. 

Vieles hat sich bei mir verändert…

Mein neuer Weg alles Cosmic – Shamanin und Autorin bringt neue Risiken mit sich … Ängste, ob es das Richtige ist, meinen neuen Weg einzuschlagen … Mein Herz sagt klar: »JA!« Doch mein Verstand und mein Umfeld sagten oft: »Bist du komplett verrückt geworden? Den sicheren Weg als Yogalehrer und Ausbilder zu verlassen! Weil dein Herz einen neuen Weg gehen will …« Kennst du solche Gespräche zwischen Herz und Verstand?

Obwohl mir die Entscheidung nicht leichtfiel, liegt mein Verstand seit einiger Zeit  am Boden. Er gab auf und lässt mich meinen Herzensweg, den Weg der Seele gehen …Es war / ist eine spannende Erfahrung, meine ganze berufliche Laufbahn nochmals neu zu starten. 
Raus aus den Yogastudios Deutschlands, die mich in den vergangenen 12 Jahren für meine Workshops willkommen hießen. Nichts mehr mit ausverkauften Räumen, magischen Einheiten, Applaus und mit den Yogis zusammen Kaffee trinken … Doch meine Seele oder Intuition rufte, und im Hintergrund wurden vom Universum die richtigen Fäden gezogen, nicht umsonst erhielt ich eine Kündigung für meine damaligen Räume.
So verließ ich meinen sicheren Raum, all die Workshops und Ausbildungen  machten meinem Schreibtisch Platz und ich schiebe jetzt Worte und Buchstaben hin und her. Machte nochmals Ausbildungen, schreibe, mache diesen Podcast, spreche Meditationen ein, gebe private Healings. Und bin glücklich.

alles hat ein Risiko, aber auch Möglichkeiten

Wenn wir über unsere Zukunft nachdenken, neigen wir dazu, die Risiken zu sehen und die Möglichkeiten zu ignorieren. Dies ist eine ganz natürliche Reaktion, denn unser Gehirn ist so programmiert, uns vor Gefahren zu warnen. Allerdings kann dies auch dazu führen, dass wir uns von vornherein von vielen tollen Dingen abhalten lassen, noch bevor wir sie überhaupt ausprobiert haben.

Und wenn ich nun in dieser Rückschau bin, und mich nochmal selbst in die Situation von vor 3 Jahren nur hineinversetze, selbst dann kommt in mir Panik auf diesen Weg zu gehen, den ich gegangen bin. 

Die große Erkenntnis ist allerdings:

Man muss lernen, die Dinge anzunehmen, die man nicht ändern kann und die Chancen nutzen, welche das Leben einem bietet. Wir müssen uns bewusst sein, dass es immer Situationen gibt, in denen wir keinen Einfluss auf das Ergebnis haben, und doch das Vertrauen, dass alles einen Sinn hat. Es ist wichtig zu lernen, mit dem Unbekanntem umzugehen und dich flexibel an neue Gegebenheiten anzupassen. Gewöhne dir an offener für neue Ideen zu sein und sei bereit sein, alte Denkmuster abzulegen. Nur so kannst du Chancen erkennen und ergreifen, welche sich dir bieten.

Denn eines ist klar: dieses Jahr wird auch wieder etliche Überraschungen für uns parat haben. Und wie ich das Leben so kenne, wird uns mit Sicherheit genau dalag führen, wo wir unsere größte Angst haben, wo es mal wieder umkomfortable ist und wo wir an meisten wachsen können. 

Anstatt dich nun darüber zu ärgern oder aufzugeben, solltest du versuchen, aus diesen Situationen zu lernen und dich dem Leben hingeben. Wobei hingeben nicht meint, du sitzt jetzt auf deinem Sofa und lässt einfach alles über dich ergehen.
Und natürlich darfst du bei all der Bewegung, die dein Leben haben wird dich fragen: Was gibt dir Sicherheit? Was brauchst du um dich stabil zu fühlen? Wie kannst du dein Nervenkostüm beruhigen?
Hingeben bedeutet vielmehr, dass du dich aktiv am Leben beteiligst und es trotzdem genießt, auch wenn es dir manchmal nicht in den Kram passt. Denn letzten Endes sind es immer wieder die  schwierigen Situationen, die dich am meisten prägen und dich zu dem Menschen machen, der du jetzt bist. Für die meisten Menschen ist es eine schwierige Aufgabe die Herausforderungen in ihrem Leben zu meistern. Doch egal, welche Schwierigkeiten und Probleme auch auftauchen: Jeder Augenblick ist kostbar. Und wer sich nicht die Möglichkeit gibt, vom Leben zu lernen und es zu genießen  auch wenn es mal stürmisch ist – der verpasst etwas Wertvolles!

Mutter Natur als Lehrerin

Die Rose ist eine der schönsten Blumen, die es gibt. Ihr Duft ist betörend und ihre Farbenpracht unvergleichlich. Ist Dir schon einmal aufgefallen, dass im Sommer, wenn die Rosen in voller Blüte stehen und ihr Duft in der Luft hängt, plötzlich Bienen auftauchen? Die Blumen rennen nicht umher, und suchen nach Pollen, sondern verlassen sich auf die Bienen, die zu ihnen kommen. Die Blume greift nie nach der Biene. Sie greift nicht zu und sie schreit auch nicht herum. Sie umarmt, was sie ist, und erlaubt dem Leben, zu ihr zu kommen. Sie empfängt es vollständig.

Sie öffnet und schließt sich auch nicht, wenn eine Mücke, eine Motte oder ein ekliger Käfer vorbeikommt. Sie öffnet sich und blüht unabhängig davon.

So ist es auch mit deinem Leben: Du brauchst dich nicht zu beweisen oder dir extra viel Mühe geben. Du darfst dich nur deiner selbst bewusst sein und akzeptieren, wer du  bist – egal ob jemand anderes dies auch tut oder nicht. Du brauchst dir auch keine Sorgen machen über das, was andere von dir denken oder sagen; vertraue lediglich deiner unserer eigenen Stimme und folge deinem Herzen. 

Am Ende des Tages ist Hingabe eine Entscheidung. Eine Entscheidung, die es dir ermöglicht zu sein, wer du bist und zu leben, was im Moment das Beste für dich ist – ohne Zweifel an deinen Entscheidungen oder deinem  Potenzial. Die Blumen zeigen uns das: Es ist möglich!

Diese Einstellung ermöglicht es dir, mehr Frieden und Freiheit in dein Leben zu bringen. Wenn du akzeptieren kannst, was ist, bist du für neue Möglichkeiten offener und kannst sie besser erkennen und nutzen. Du fühlst dich nicht so gestresst und überfordert von den vielen Dingen, an die du denken musst oder die du tun solltest. Stattdessen schaffest du Raum für Neues und Kreatives in deinem Leben.

Sei aufgeschlossen

Sei aufgeschlossen: Halte also durch in den Zeiten, in denen in scheinbar nicht nach deinem Plan läuft – du hast so viel mehr Potenzial als du denkst. Auch wenn manchmal alles gegensätzlich scheint – vertraue dem großartigen Plan des Universums, denn es möchte dir nur eine einzige Sache beibringen:

Niemand auf dieser Welt hat eine bessere Antwort für dich als die, die du finden kannst durch das Vertrauen in dich selbst und in deine eigene Göttlichkeit.
Dies ist Chance und Aufgabe jedes Einzelnen von uns, diesen Kontakt zum ‚inneren Guru‘ aufzubauen und ihm zu vertrauen. Bleibe dran an deiner Mission und entdecke jeden Tag Neues über dich selbst! 


Tipps für deinen Januar

Nimm dir Zeit für Aktivitäten, die dich entspannen – ob es nun ein heißes Bad ist oder etwas anderes – Mache Nichts tun zur Priorität. Jetzt ist wichtig, dass du es dir selbst erlaubt, loszulassen und abzuschalten. Dies hilft dir nicht nur dabei, den Druck des neuen Jahres abzubauen  sondern du machst auch Platz für mehr Energie! 

Denn du wirst du brauchen, wenn das Jahr voranschreitet. Planen kannst du immer noch. Und zwar zu Imbolc, das ist Anfang Februar und ich werde dich, wenn du möchtest dabei begleiten.

 


Doch voert darfst du noch en wenig träumen und dich regenerieren.

Ich umarme dich, Beate

P.S:

wenn du da draußen den Sparkle & Shine Podcast magst, und mich unterstützen möchtest, dann abonniert, like, teile und bewerte den Podcast gerne. Oder lade mich einfach auf einen imaginären Kaffee ein: https://beatetschirch.thrivecart.com/coffee-for-beate/

Und auch über eine persönliche Weiterleitung, oder Kommentare oder Anregungen würde ich mich sehr freuen. Und natürlich kannst du mir an hello@beatetschirch.de schreiben.






-> Das Rauhnächte Vorbereitungsprogramm findest du hier Mein diesjähriges Rauhnachtsprogramm: 1. Rauhnachtsjournal 28,-

2. Rauhnachts – Onlineprogramm 139,-

3. Rauhnachtsonlineprogramm + Packet inkl. Journal + 12 live Sessions 399,-



Mein Geschenk für dich:

Eine Idee zu “134 // Nimm dir Zeit für die tiefe deiner Träume

  1. Daniela sagt:

    Liebe Beate, ich bin durch Zufall auf die Magic Morning Meditation gestoßen, habe danach mit dir die Rauhnächte erleben dürfen und bin jetzt auf deinen Potcast gestoßen. Ich genieße jeden Moment mit deiner wundervollen Stimme. Du wirst weiterhin mein Wegbegleiter bleiben und ich würde mit dir jeden Tag einen Kaffee trinken wollen, so inspirierend bist du. Ich danke dir dafür und umarme dich herzlichst zurück. Du hast mich dadurch auf den richtigen Weg „geschubst“ und es ist wundervoll. Herzlichsten Dank dafür.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Hallo Beate Hallo Beate