60 // Blamier dich, am besten täglich

Sparkle & Shine
Sparkle & Shine
60 // Blamier dich, am besten täglich
/

Wie oft nehmen wir uns alle im Alltag zurück, um anderen zu gefallen? Wie oft leben wir unsere Träume nicht, weil die der anderen wichtiger erscheinen? 

Wie oft wird aus Angst haben sich zu blamieren der Drang seine Träume zu verwirklichen und das eigene Machen gebremst? Du könntest dich blamieren, weil … wir einen Fehler machen oder sogar scheitern könnten. Du könntest dich blamieren, weil … du glaubst, noch nicht genug zu wissen oder zu wenig Erfahrung zu haben…..oder du könntest dich blamieren weil andere unser Handeln als nicht gut ansehen.

Diese Angst entsteht vor allem dann, wenn du eine Situation noch nie gemacht hast und du nicht genau abschätzen kannst, wie es laufen wird. Anstatt es auszuprobieren, um neue Erfahrungen zu sammeln oder ein bestimmtes Ziel zu erreichen, lässt du es. 

Aber Wenn du wüßtest du kannst nicht scheitern, würdest du losgehen? Wie wäre es, wenn du ganz genau weißt, dass losgehst und  ins Handeln kommst, dass du all deine Ziele erreichst?

Doch Mutig bist du, wenn du gehst, obwohl du Angst hast. Vielleicht fragst du dich, ob dies der richtige Weg ist. Doch den richtigen Weg gehen wir erst dann, wenn du deine ausgelatschten Pfade verlässt. Würden die dich dahinbringen wo du hinwillst, wärst du schon da. Wenn der alte Pfad einfach ausgedient hat, ist es jetzt an der Zeit etwas zu verändern! Denn: Nur du selbst kannst die Veränderung in dir herbeiführen, die du dir wünschst!

Ich glaube, wie haben ganz oft Angst vor unserer eigenen Größe. Wie wäre es, wenn du dich selbst besser kennenlernst, dir lernst zu vertrauen und du dir selbstbewusst wirst?
Wie wäre es wenn du trotz deiner Angst handelst? Auch wenn du noch nicht weißt, wohin es geht.

Denn eines ist mir klar, entscheidest du dich mit vollem Herzen für dich und deine Träume, bist du unaufhaltsam!

meine Empfehlung für dich an dieser Stelle: 

 

Blamiere dich und am besten täglich!:

Meistens liegen doch die Gründe, warum du einfach nicht weiterkommst in dir selbst. Deshalb: mach dich auf den Weg und mache deine Fehler. Mache deine Fehler und sei dir sicher: Einige werden dich ansehen oder sogar anstarren, andere werden tuscheln, manche werden erstaunt sein und andere neidisch.

Du wirst es überleben! Fakt ist also, dass Du immer „unsicher“ bist. Verzeih Dir selbst, wenn Fehler passieren. Wer weiß denn, schon was passiert? Natürlich könnte es unsicher und anstrengend werden. Doch verzeih dir selbst, wenn du deinem Leben eine neue Richtung gibst. Sich selbst runter machen bringt dich doch nicht weiter. Anstatt dich zu schämen, feiere das. 

Wer viel macht, macht auch viele Fehler, und wer nichts macht, ist vielleicht fehlerfrei, hat dafür aber nichts erlebt. 

Alles was du visualisieren  kannst, kannst Du auch tun. Dich kleinzuhalten, dient niemandem. Dir nicht und auch nicht deiner Umwelt. Los jetzt! Hör auf, Dich selbst zu beschränken und sage Dir selbst: 

Ich habe es verdient, glücklich zu sein. Ich habe es verdient, ein großartiges Leben zu führen.

Freu dich auf den ‚Trau dich: mach dich sichtbar‘ Kurs! Mehr Infos folgen bald!

Höre hier in meiner Podcast-Folge mehr dazu, warum du dich am besten täglich blamieren solltest!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hallo Beate Hallo Beate