65 // In 4 Schritten aus dem Stress – RESPONSE ABILITY

Sparkle & Shine
Sparkle & Shine
65 // In 4 Schritten aus dem Stress - RESPONSE ABILITY
/

Eine Krise ist eine Krise.

Da brauche ich nur durch meine Lieblingsstraße hier Wiesbaden zu gehen. Ich bin mir sicher, wir werden sicherlich nicht ungeschoren davon kommen.

Es kommt ein wirkliches Gefühl von Panik in mir hoch. Ich kann für mich kann sagen: Ich habe manchmal Angst. Angst vor dem, was kommen mag, und Angst davor, dass ich der Aufgabe die mir das Leben stellt so gar nicht gewachsen bin.

Ich probiere mich irgendwie vorzubereiten auf die schwierige Situationen und doch fällt es mir manchmal schwer im entscheidenden Moment die Ruhe zu bewahren

Angst erzeugt Stress und Panik und dein sonst so klares Denken ist so unmöglich.

Alles was du fühlst – die positiven wie negativen Gefühle – zeigen sich um von dir gefühlt zu werden. Das gefällt uns bei Begeisterung und Freude aber wenn Angst oder Traurigkeit sich zeigt neigen wir schnell zum Unterdrücken der Emotion. Es ist ja wirklich nicht so, dass wir morgens aufstehen und uns sagen, heute hab ich mal wieder so richtig Bock auf Angst! Angst ist unangenehm, fühlt sich beklemment an, und will ich nicht spüren. Ein Unterdrücken der Gefühle führt allerdings dazu, dass du innerlich verkrampfst,
du verhärtest. Und das zeigst sich irgendwann. Meist sogar körperlich.

Habe Mut

Im Wort Emotion steckt ja auch schon das Wort Motion, also Bewegung. Also stell dich deiner Angst, besiege deinen Stress dann bewegt sich auch etwas!

Letzlich geht es darum, dass du dir eingestehen darfst, dass du verletzbar bist. Wenn du etwas neues beginnst,
wenn du eine schwierige Entscheidung zu treffen hast, wenn du etwas wagen musst, von dem der Ausgang unbekannt ist, dann kann es passieren, dass du komisch angeguckt wirst,
dass du nicht nur auf Jubelrufe stößt und schlimmsten falls verlierst du deine Freunde oder deinen Partner oder deine Firma. 

Wenn du dich entscheidest genau dahinzugehen, wo es wehtut  dafür gibt es ein wunderbares Werkzeug es heißt:

RESPONSE-ABILITY

Response Ability meint die Fähigkeit klug zu reagieren. Denn das ist es was du dir wünschst, wenn tief in dir das Monster unterwegs ist und brüllt. Mit 4 leichten Schritten ist es dir möglich klug mit deinem Stress und deiner Angst umzugehen. 

Schritt 1 // LABELING

Mach dir bewußt, dass du jetzt gerade Angst / Stress hast! Gestehe dir bitte einfach nur ein: Ich habe jetzt Angst. Fühle die Angst ganz bewusst.Du kannst jedoch nur etwas loslassen, was wirklich einmal bei dir war. 

Wo sitzt die Angst in deinem Körper? Was verändert sich durch sie? Machst du unbemerkt den Rücken krumm und buckelig? Oder spannst den Bauch und deine Tiefenmuskulatur an?Entspanne deine Muskeln und gib dir Raum für eine tiefe deine Atmung. Vier Sekunden ein, und doppelt so lange aus. Wenn du das machst, sinkt dein Stresslevel sofort. 

 

Schritt 2 // REAPPRAISAL / Umbewertung

Jetzt kommt ein wichtiger Schritt für deinen Wachstum nämlich die Umbewertung. Erkenne welche Vorteile es für dich hat, wenn du durch die Angst gehst. Welche Chancen sind in der Situation die du gerade erlebst? 

Du könntest erkennen: Ich kann genau jetzt meine Kompentenz und meinen Expertenstatus zeigen! :)))

Nimm den Stress als Chance zu deiner Wachstumsmöglichkeit.

Schritt 3 // DYNAMIK VERSTEHEN

Der Verstand hat sich ja langsam wieder eingeschaltet, also gehst du jetzt mit Logik an die Situation heran: 

Frage dich: Was macht mir gerade Angst? Was bereitet mir Sorge? Warum habe ich Kontrollverlust? Was passiert hier wirklich? Dafür darfst du dir in diesen Moment zeit nehmen. Du willst die Situation wirklich von allen Persektiven aus betrachten und herausfinden was die Ursache für deinen Stress ist. . 

Und wenn das verstanden hast, erst dann machst du den nächsten Schritt. 

SCHRITT 4 // HANDLUNG

Als letztes überlegst du dir: Was ist zu tun? Du nimmst all deine Gefühle ernst, genauso deine Sorgen und Bedenbken, du hast es durchdacht, was wirklich passiert, du bist gut informiert und fragst dich:

Wie könnte ich mich angemessen verhalten? Ich selbst Frage mich dann immer: wie würde sich ein Held jetzt verhalten? Also eigentlich: Wie würde sich ein Experte verhalten? Was ist mein Wunschergebnis.

Wenn du diese Technik immer wieder anwendest, dann passiert etwas spannendes: du bekommst mehr Selbstvertrauen. Du hast nämlich deine Angst gepürt, und hast sie erfolgreich in eine Handlung umgewandelt. Das nennt man auch Selbstwirksamkeit. Jetzt hast du nämlich das Gefühl und die Wahrnehmung: ich bin selbst wirksam. Wirksam meine eigene zukunft zu gestalten. Wirksam aus meinem Chaos, was ich tag täglich erlebe eine Ordnung zu kreieren. Und das führt natürlich zu mehr Souveränität. Und du wirst zufriedener. Und damit vergrößert sich ganz automatisch deine Komfortzone. Du hast immer mehr Erfahrungen gesammelt, in denen du die Welt gemeistert hast. 

Denke daran: Du wächst mit deinen Aufgaben. 

Wenn du diese Technik für dich in Erinnerung haben möchtest, habe ich dir ein kleines PDF zum Download vorbereitet.

Freu dich auf den ‚Trau dich! Mach dich sichtbar‘-Kurs! Mehr Infos folgen bald!

Mein Geschenk für dich:

Höre hier in meiner Podcast-Folge mehr zum Thema Stress und RESPONSE ABILITY!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hallo Beate Hallo Beate